Mann streicht Hausfassade neu
© Getty Images/iStockphoto

Modernisieren | Expertentipp

Wie bekomme ich Grünbeläge vor einem Neuanstrich von meiner Hausfassade?

Redaktion

Level: Für Anfänger

Grünbeläge auf der Hausfassade sehen unschön aus. Wie man sie abbekommt und was ihr bei einem Neuanstrich beachten müsst, damit Algen und Pilze keine Chance mehr haben, erklärt unser Wohnglück-Experte.

Ein Nutzer hat sich mit folgender Frage an uns gewandt: "Müssen Grünbeläge vor einem Neuanstrich der Fassade zu 100 Prozent entfernt werden und mit welchem Mittel? Einen Test mit Essig habe ich bereits mit Erfolg durchgeführt. Wie viele Anstriche sind erforderlich?"

Die Wohnglück-Experten antworten:

Wenn ihr eure Fassade neu streichen und vermeiden wollt, dass sich künftig wieder Grünbeläge bilden, dann empfehlen wir euch folgende fünf Schritte.

Schritt für Schritt zur neugestrichenen Fassade

  1. Streicht die Fassade mit einem Algen-, Moos- und Pilz-Entferner ein. Es gibt umweltfreundliche und biologisch abbaubare Qualitäten. Essig ist für diesen Zweck nicht geeignet, da einige Algen- und Pilzgattungen saure Milieus bevorzugen. Sie wachsen danach besonders gut.
  2. Reinigt die Fassade vorsichtig: Wärmegedämmte Oberflächen solltet ihr um Beschädigungen zu vermeiden nur drucklos reinigen.
  3. Schleift die Putzoberfläche leicht ab, damit weit herausragende Putzkörner egalisiert werden. Je glatter eine Oberfläche ist, umso besser kann sie abtrocknen. Auf diese Weise haben Algen oder Pilze gar keine Lebensgrundlage.
  4. Grundiert die Fassade mit einem Silikonharz-Tiefgrund.
  5. Danach folgt ein zweimaliger Anstrich mit einer Silikonharz-Fassadenfarbe.

Grundsätzlich ist zu sagen: Natürlich bietet der Anstrich mit einer Silikonharz-Fassadenfarbe keine absolute Garantie dafür, dass es zu keinen neuen Grünbelägen kommt. Ihr könnt aber davon ausgehen, dass sich die Gefahr eines Neubefalls dadurch erheblich verringert.

Unser abschließender Hinweis: Ihr habt auch eine Frage und benötigt den Rat unserer Wohnglück-Experten? Kein Problem: Schreibt uns über den Facebook-Messenger und wir stehen euch nach Möglichkeit mit Rat und Tat zur Seite.

Lies noch mehr…

Wir verwenden Cookies, um die Website optimal zu gestalten. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie grundsätzlich der Verwendung von Cookies zu (Websitefunktionalitäten, anonymisiertes Nutzerverhalten, usw). Sofern Sie zustimmen, teilen wir zudem Informationen anonymisiert mit Werbepartnern. Siehe Datenschutzhinweise.

OK